Einstellungen

Edersee-Steilhänge

1. "Edersee-Steilhänge"

Flächengröße: 940 ha

Die Edersee-Steilhänge mit ihren Urwaldrelikten, naturnahen Hangwäldern und Felsfluren sind ein einzigartiges Naturerbe. Sie sollen auf Dauer erhalten und in ihren beeinträchtigten Bereichen wieder naturnah entwickelt werden. Im Rahmen eines Praxismodells mit bundesweiter Bedeutung sollen die Urwaldreste vernetzt und optimiert werden. Laubwälder dürfen sich wieder frei entfalten. Nadelgehölze werden umgewandelt. Natürlich vorkommende Baumarten werden gezielt gefördert und sich selbst überlassen, so dass Alt- und Totholzanteil erhöht wird. Für die im Ostteil des FFH-Gebietes auf Kalkgestein wachsenden Magerrasen ist eine extensive Huteweide angedacht.
Im Rahmen des Naturschutzgroßprojektes ist zudem geplant, die Informationen im bestehenden Wanderleitsystem um naturschutzfachliche Details zu den erhaltenswerten Lebensräumen und den durchgeführten Maßnahmen zu ergänzen.

Pfingstnelke Pfingstnelke
Lilienblüte Lilie
Käfer Veilchenblauer Wurzelhalsschnellkäfer