Einstellungen

Der Schäferwagen

Kerngebiet: alle
Maßnahmenraum: alle


Der Naturpark Kellerwald-Edersee macht sich mit dem „Schäferwagen“ auf den Weg und bringt Informationen über das Naturschutzgroßprojekt Kellerwald-Region direkt zu den Bürgern. Für den Einsatz auf Märkten und Veranstaltungen in der Region wurde dieses mobile Infoelement erstmals im Mai 2011 am Fahrentriesch eingesetzt und erregte gleich große Aufmerksamkeit. Über Schäfer und Schäferwagen und eine authentische Vermittlung früherer Nutzungsformen soll zu Zielen und  Maßnahmen des Naturschutzgroßprojektes übergeleitet werden.

Die Ausstattung des begehbaren Schäferwagens fördert eine authentische, teils interaktive Vertiefung. Grundausstattung sind Bett – als Sitzgelegenheit, mit Schaffellen und Decken ausgelegt – und Tisch. Zu den Utensilien zählen Werkzeuge, Proviant, Kleidung, gesammelte Tierhörner, Früchte, aufgehängte Heilkräuter, historische Fotos. Der Schäfer, dessen Arbeit und Leben hier Revue passiert, kümmert sich nicht nur um die Schafe. Er ist Landarbeiter, hütet auch
Gänse, Rinder und treibt im Herbst die Schweine in die Wälder. Er macht Holz, sammelt Früchte und Pilze des Waldes. Über seine Arbeiten, seine Wintervorsorge und sein Leben berichtet sein „Schäferbuch“. Am Schäferwagen kann eine Seite als Vordach hochgestellt werden. Darunter befindet sich eine großformatige Übersichtskarte des Projektgebietes und einführende Abbildungen zum Projekt. Davor sitzt der „Schäfer“ (Betreuer) auf einer Bank. Wenn interessierte Besucher Fragen haben, kann er anhand der Karte in das Projekt einführen. Der  Ausstellungsbetreuer ist die Brücke zur Gegenwart. Weitergehende Informationen zum  Naturschutzgroßprojekt sind an der Flyerauslage zu erhalten. Der Wagen kann für  Veranstaltungen auch ausgeliehen werden.

Kinder im Schäferwagen Kinder im Schäferwagen
Schäferwagen Schäferwagen
Schäferwagen mit Infotafel Schäferwagen mit Infotafel
Heidschnucken Heidschnucken